Messi der Bezirksliga erhält DFB-Wissenschaftspreis


Der Achtligist FC Internationale hat mit Georg Froese einen Fußballer in seinen Reihen, dessen fußballerische Klasse sich auf einem anderen Level bewegt, als das seiner Gegner oder Mitspieler. Mit 38 Toren in 21 Spielen (Torquote 1,8) guckt dann ein Messi (1,48) schon mal etwas dumm aus der Wäsche… da gehört er auch hin der Waschlappen! Froese erklärte darauf, er „würde gerne die Marke von 50 Toren knacken“… ich wünsche ihm dabei viel Erfolg!

Psychologie des Elfmeters wird untersucht

Viel mehr dürfte ihn aber den Gewinn des DFB-Wissenschaftspreises freuen. Der DR. phil der Sportpsychologie hat für seine Doktorarbeit psychologische Untersuchungen zu Einflussfaktoren der Leistung von Elfmeterschützen durchgeführt. Froese war mit seinen Thesen bereits bei Borussia Dortmund und dem FC Augsburg beratend tätig.

Eine ausführliche Beschreibung zu Froeses Buch findet ihr beim Dr. Kovač Verlag, ein Interview zu seiner Arbeit findet ihr, hier beim DFB! Mal sehen, ob er die 50 Buden macht! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s