doku@ballsportblog: Verrückt nach Fußball – Englische Fans im Abseits


Die beste Stimmung gibt’s beim englischen Fußball, in englischen Stadien, dort wo der Fußball, die Fan-Kultur selbst geboren wurden. Jene mystische Ansicht vieler Fußball-Fans hat heutzutage leider nur sehr wenig mit der Wahrheit zu tun. Nach schlimmen Katastrophen Ende der 80er Jahre kam es zu Veränderungen im Stadionbetrieb und in der Stadionsicherheit, die mit zum Untergang der Stimmung in englischen Stadien beigetragen haben. Stehplätze wurden beispielsweise dämonisiert und völlig aus dem Stadionleben verbannt.

Stimmung in englischen Stadien

Der ZDFinfo Kanal hat in dieser Dokumentation „Verrückt nach Fußball – Englische Fans im Abseits“ die Hintergründe und medial wenig beachteten Auswirkungen verschiedener Reformen in der englischen Premier-League sehr gut dargestellt. Gleichzeitig wird die Wichtigkeit Englands anhand verschiedener Exkurse in die Geschichte der Fußballs hervorgehoben. Der älteste Verein der Welt wird zum Beispiel besucht.

Schön ist an der Doku auch, dass Fans von der Basis sehr deutlich zu Wort kommen und ihre Sicht der Dinge schildern können. Die kontroverse Diskussion über die weiche Grenze zwischen der Sicherheit und der Fan-Kultur im Stadion findet ja in der deutschen Berichterstattung reges Interesse. Prominentes Beispiel war die Fan-Aktion „12 Minuten und 12 Sekunden Schweigen“ gegen das Sicherheitspapier der DFL am Anfang der aktuellen Bundesliga-Saison, die zeigen wollte, wie die Stimmung ohne Fan-Beteiligung in deutschen Stadien aussehen könnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s