Rückblick 1. Bundesliga, 29. Spieltag


Hey Leute,

der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga nach der intensiven Champions-League-Woche. Als erstes fällt auf: Die beiden Champions-League Teilnehmer Bayern München und Borussia Dortmund haben mehr als nur ihre Hausaufgaben gemacht. Sie haben die Spannung hochgehalten und ihre Gegner, Nürnberg und Fürth, klar dominiert, trotz teils starker Rotation.

Sehr nice!

© getty

Das zweite Spitzenspiel zwischen Gelsenkirchen und Leverkusen brachte nach 90 Minuten keinen Sieger hervor. Leverkusen gibt zu leichtfertig das Spiel aus der Hand und kann das Unentschieden nicht verhindern. Perfekt für den BVB übrigens… 😀

Freiburg bestätigt erneut seine Heimstärke und Kruse verteil noch ein paar Abschiedsgeschenke. Diouf hat auch noch die Chance auf dem Fuß den Spielverlauf in eine andere Richtung zu lenken. Wo Slomka da jetzt noch Chancen auf Europa sieht, frage ich mich jetzt allerdings sehr.

So langsam bewegen wir uns auch schon auf den düsteren Teil der Tabelle zu 😀 Spaß beiseite, Gladbach hat sich in Stuttgart nicht klever angestellt. Besonders zu Hause machte der VfB in dieser Rückrunde keine gute Figur, holten sie hier nur 4 Punkte in den letzten 6 Heimspielen (inklusive des Siegs gegen die Borussia). Dann durch eigene Fehler die Niederlage zu verursachen, ist natürlich semi-gut.

Das dann der FSV Mainz dem gefühlten Abstiegskandidaten Hamburg so die Tür aufmacht war natürlich auch krass. Son konnte mal wieder zeigen warum er in der Bundesliga spielt, beides schöne Tore und endlich wieder Punkte für die Comunio-Mannschaft!

Wolfburg-Hoffenheim…. Not trifft Elend!

Ich persönlich halte ja Düsseldorf oder Augsburg nicht für den Anwärter auf den Relegationsplatz, sondern Werder Bremen. Was die Bremer für massive Abwehrfehler immer wieder produzieren ist im Moment nicht mehr wirklich Bundesliga-würdig! Doch ein starker De Bruyne (Keeeeeevinn) bügelt das Schlimmste wieder aus!  Doch auch hier hat Reisinger durch seine 2 Tore wichtige Comunio-Punkte und dadurch Sympathie gesammelt 😉

Augsburg hingegen scheint das schiere Wunder von der Rückrunde der letzten Saison zu wiederholen und sammelt wichtige Punkte gegen Eintracht Frankfurt ein. Beide Tore von Ji, der seitdem er in Augsburg kickt wirklich schon starke Leistungen gezeigt hat. Aber der Sieg hätte auch gerne höher ausfallen können, bei dem Torverhältnis später vielleicht noch entscheidend.

In diesem Sinne, Glück auf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s